Logo der Seite - Info Denia

Die Stadt und das Gemeindegebiet von Vall de Gallinera:

Die Stadt und das Gemeindegebiet von Vall de Gallinera

Vall de Gallinera (auf Valencianisch: la Vall de Gallinera) ist eine Gemeinde in der Gemeinschaft Valencia, Spanien. Es befindet sich im Nordosten der Provinz Alicante, in der Region Marina Alta. Es hat 571 Einwohner (INE 2019)

 

 

booked.net

Quelle: Diputación de Alicante

 

Población:
La Vall de Gallinera / Valle de la Gallinera
Provincia:
Alicante
Comarca:
Marina Alta
Part. Judicial:
Dénia
Ubicación:
38°49′20″N, 0°13′20″O
Altura:
295m. sobre el nivel del mar
Superficie:
53,60 km²
Población:
589 hab. (2018)
Densidad:
11,08 hab./km&Sup2;
Gentilicio:
Vallero / -a
Lengua oficial:
Valenciano
Código postal:
03789

 

Geschichte

Wie in allen anderen Tälern der Marina Alta besetzten die Araber dieses Land fast sechs Jahrhunderte lang.

Nach der Vertreibung der Mauren (1609) war das Vall de Gallinera so entvölkert, dass der Herzog von Gandia, zu dem dieses Gebiet gehörte, 150 Familien aus Mallorca mitbrachte, um das Tal wieder zu besiedeln.

Die Konsequenzen dieser Tatsache würde der Botaniker Antonio José de Cavanilles folgendermaßen darlegen: "Achten Sie darauf, die Herkunft aller von ihnen im Akzent und Dialekt ihrer Bewohner zu sehen. Sie sind sehr engagiert in der Arbeit, sie nutzen es und leben glücklich in diesem köstlichen Raum."

 

Wirtschaft

Die Hauptkulturen in der Region sind Kirsch-, Mandel-, Oliven- und Johannisbrotbäume.

 

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

  • Städtischer Kern von Benisivá im Val de Gallinera
  • Benirrama Burg. Es war sehr wichtig in der Zeit von Jaime I.
  • Islamisches Fort. Die Überreste der islamischen Festung von Benisili befinden sich auf den Höhen, die das Vall de Gallinera beherrschen.
  • Ruinen des Klosters. Die Ruinen des Klosters aus dem 18. Jahrhundert befinden sich in der Nähe von Benitaia.